HOME  l  NEWSLETTER  l  KONTAKT  l  IMPRESSUM  l  DOWNLOAD  l  INTERN


Lokale Entwicklungsstrategie 2014 - 2020

KICK OFF - Dorfwirte mit Zukunft

 
Am Montag, 22. Mai 2017, fand die Kick-Off Veranstaltung zum Leader-Projekt Dorfwirte mit Zukunft – Kooperationsturbo Mühlviertel in der Wirtschaftskammer Perg statt. Die Leader-Region Perg-Strudengau hat dieses Programm speziell für Wirte maßgeschneidert. Es ist eine Weiterentwicklung des Unternehmerentwicklungsprogrammes, das schon über 100 Unternehmer der Region äußerst erfolgreich durchlaufen haben! Starten wird das Programm am 12. und 13. September 2017. 

 
Die Kosten können dank Leaderförderung auf 2450 € gesenkt werden inkl. Mitgliedschaft im Verein Begeisterter Unternehmer, competenz.at, der laufend Top Referenten in die Region holt. Nur wenige Plätze sind noch frei! Interessierte Wirte und Mostschenken Betreiber nehmen am besten mit Leader-Themenkreisleiter Wirtschaft, Hubert Schlager, Kontakt auf: 0660/777 99 00. Das mehrteilige Managementprogramm "Dorfwirte mit Zukunft" bietet den Unternehmern durchdachte und aufbauende Inhalte, die gemeinsam mit gastronomieerfahrenen Coaches in Lerngruppen ausgearbeitet und in der Praxis angewendet werden. "Das Unternehmerentwicklungsprogramm hat mir die Chancen und Möglichkeiten, die in meinem Betrieb `stecken` aufgezeigt.", so Sebastian Rameder vom GH Rameder, der bereits einmal teilgenommen hat und dieses Mal wieder mit dabei ist. Wesentliche Bestandteile des Programmes sind: Eingehende Analyse der persönlichen, betrieblichen und lokalen Ausgangssituation, klare Positionierung und Zielformulierung, Einkauf- und Absatzkonzept nach Geschäftsfeldern, Einbindung von Familien und Mitarbeitern und Erarbeitung eines Unternehmenskonzeptes. Lernen Sie ein optimiertes Betriebskonzept kennen, das den Erfolg Ihres Unternehmens in den nächsten Jahren sichert. Das Managementprogramm richtet sich gezielt an Betriebsübernehmer, -übergeber sowie Neustarter und deren unternehmerische Fitness und begleitet strategisch, um das eigene Potenzial zu erkennen und optimal einzusetzen. Wirkungen und Nutzen von erfolgreichen Unternehmensentwicklungen: Mehr Anziehungskraft des Wirtshauses auf Gäste und Mitarbeiter, verbessertes Angebot, bessere Ertragssituation und Eigenkapitalbasis, Spezialisierung auf neue Geschäftsfelder, Zeitgewinn und mehr Lebensqualität, Aufwertung der Infrastruktur durch lokalen Zusammenhalt und aktives Miteinander mit der Gemeinde, Vereinen und Bevölkerung sowie regionale Netzwerke schaffen um gegenseitig Stärken zu nutzen.

Bergfried Spilberg wird gesichert.

 
Im Rahmen des Leaderprojektes wird jetzt nach der Begehbarmachung des Burgturms auch die Turmkrone gesichert. Ehrenamtliche Helfer des Vereins „Freunde der Ruine Spilberg“ befreien die Turmmauern von Bewuchs und mauern bzw. sichern das Kronenmauerwerk des Bergfrieds.  Die Arbeiten erfolgen gemeinsam mit professionellen Gewölbemaurern der Fa. Grünberger.  Das oberste Mauerwerk ist insbesondere im Bereich der vier Fenster mit Ziegeln gemauert. Diese Ziegel sind  schon Jahrhunderte der Witterung ausgesetzt und dadurch stark verwittert. Damit der Turm in seiner jetzigen Pracht erhalten werden kann, ist diese Sanierung vordringlich durchzuführen. Auch das BDA teilt hier, wie bei einer Begehung im Herbst festgestellt, die Absichten des Burgvereins.
 
Die Ruine wird derzeit saniert und ist nicht öffentlich zugänglich. Für Interessierte besteht jedoch die Möglichkeit zu einer Innenbesichtigung, wenn bei Schönwetter an der Ruine gearbeitet wird. Die Arbeitstermine finden sich unter "Termine Arbeitseinsätze" auf der Internetseite www.spilberg.at. Besichtigungsmöglichkeit besteht auch im Rahmen diverser Veranstaltungen, die rechtzeitig auf der Homepage angekündigt werden.

Gewinner 3-Schluchten-Challenge

 
Die Arge Wanderregion Strudengau mit Obmann Leopold Schöller hat zum Gewinnspiel „3-Schluchten-Challenge“ aufgerufen und viele Wanderfreunde sind dem Aufruf gefolgt und haben die drei Schluchten „Klamschlucht“, „Stillensteinklamm“ und „Wolfsschlucht“ durchwandert und Fotos davon auf der FB-Regionsseite Perg-Strudengau gepostet. Die Bilder mit den meisten Likes haben gewonnen:     ´
 1. Friedrich Strondl  Wochenende für zwei in der Schatzkammer Bad Kreuzen (Burghotel) 
 2. Margarete  Schiller  Wochenende in der Wellnesoase Aumühle
 3. Isabella  Berlesreiter  Wanderjause für zwei in der Sturmmühle Saxen
 4. Sieglinde Raith  Wanderjause für zwei auf der Speckalm
 5. Herta Pilsl  Donausteig Jacke
 6. Renate  Palmetzhofer  Donausteig Jacke
 7. Birgit Mader  Donausteig Rucksack
 8. Stefan Göbl  Donausteig Rucksack
 9. Karin Leinmüller  Donausteig Kappe
 10. Karin  Hohenberger  Donausteig Kappe

Rund um die Burg Clam tut sich viel!

 

Rund um ein Aushängeschild unserer Region, der Burg Clam, tut sich einiges. Die Klamschlucht ist ein begehrtes Ausflugsziel und das Gasthaus Sturmmühle am Fuße der Schlucht ist mit dem Themenpark „Landleben Strudengau“  eine ideale Einkehrmöglichkeit. (sturmmühle.at) Für Bogensportfans gibt es einen 3D Parcours im Clamforst der sehr gut angenommen wird. (bogenparcours-klamschlucht.at) Im Brauhaus Clam wird wieder Bier gebraut (syndicatebrewers.at) und ein Leaderprojekt unterstützt die Bestrebungen, dass die Clam Arena weiterhin als schönste Open Air Lokation Österreichs Anziehungspunkt für tausende Besucher bleibt und die Nächitungsstatistik im Sommer hoch hält. Nächtigen wird man in Zukunft auch in den neuen Künstlergarderoben können.
Natürlich nur außerhalb der Konzertsaison, aber schlafen und wohnen wo sich Elton John und Co. aufgehalten haben, ist nicht nur für Fans ein Hit (clam.at). Vorwiegend amerikanische Kreuzfahrtgäste auf der Donau zählen auch vermehrt zu den Gästen der Burg Clam, sie werden vom Burgherrn persönlich empfangen und mit regionalem Wein von Leo Gmeiner verwöhnt. (burgclam.com

Seite 1 - Seite 2 - Seite 3 - Seite 4

       




LAG Perg-Strudengau,  A-4391 Waldhausen im Strudengau, Schlossberg 1/12, Tel. 07260 / 45255, Fax 07260 / 45255-4, info@pergstrudengau.at