HOME  l  NEWSLETTER  l  KONTAKT  l  IMPRESSUM  l  DOWNLOAD  l  INTERN


Eröffnung des Festival der Regionen 2019


Franz Haslinger | Bgm. Ing. Erich Wahl, MBA | LH Mag. Thomas Stelzer | Christoph Mayer
BR Bgm. Anton Froschauer | Airan Berg | NR Bgm. Nikolaus Prinz | Manfred Hinterdorfer

Am Freitag, 28. Juni 2019 hatte das Warten ein Ende und das Festival der Regionen 2019 unter dem Motto "Soziale Wärme" wurde feierlich eröffnet. Bereits am Nachmittag luden mehrere Parcours und Pop-Ups in der Perger Innenstadt die Bevölkerung zum Mitmachen und Austauschen ein. Gegen 17 Uhr fand man sich dann vor der historischen Stollenanlage "Bergkristall Gusen" zum Festakt ein. Im Anschluss an das Künstlergespräch mit Christoph Mayer und Andreas Hagelüken und eine demonstrierte Hörprobe, eröffnete Bürgermeister Ing. Erich Wahl die neue Station des Audiowegs Gusen. Anschließend bat der künstlerische Leiter des Festivals, Airan Berg, die Ehrengäste BR Bgm. Anton Froschauer und LEADER-Obmann NR Bgm. Nikolaus Prinz um einige Worte, bevor Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer mit seiner Ansprache  das Festival offiziell eröffnete.

Das Festival der Regionen gastiert noch bis 7. Juli 2019 in der Region Perg-Strudengau und lädt herzlich zur Teilnahme an den über 30 Projekten regionaler, nationaler und internationaler KünstlerInnen ein. Weitere Informationen und das Programm finden Sie unter www.fdr.at.

Erfolgreiches Kleinprojekt "Eröffnungskonzert Festival der Regionen"


Manfred Hinterdorfer | NR Bgm. Nikolaus Prinz | LAbg. Ulrike Böker | Airan Berg
LH Mag. Thomas Stelzer | BR Bgm. Anton Froschauer | BH Ing. Mag. Werner Kreisl 

Nach dem Eröffnungsakt am Gelände des "Bergkristall Gusen", kehrte die Festgemeinschaft nach Perg zurück und fand sich bei der Vitalwelt Perg ein. Um 20 Uhr begann das große Eröffnungskonzert "Genau!" mit dem Orchester und Chor der BürgerInnen unter Mitwirken der portugiesischen Künstler "Ondamarela" und der Leitung des Londoners Tim Steiner. In gemütlicher Picknick-Atmosphäre genossen die zahlreichen Besucher teils abstrakte Klänge, die immer wieder in harmonische und mitreißende Melodien überleiteten. Mehrere spontane Pop-Ups anderer KünstlerInnen sorgten während des Konzerts für Überraschungen. Das Publikum war sichtlich begeistert, es wurde getanzt, gesungen und gefeiert. Das Eröffnungskonzert des Festival der Regionen wird als Kleinprojekt durch LEADER-Fördermittel unterstützt und bildete den perfekten Auftakt für ein erfolgreiches Festival!

Hier geht's zum Video-Beitrag von ORF.
Hier geht's zum Video-Beitrag von DorfTV.


Pressekonferenz Nepomuk(SEE)Festspiele

 Christian Böhm | Cordula Feuchtner | Thomas Hader

Am 14. Juni 2019 lud der neu gegründete Verein "Artworkers Nepomuk(SEE)Festspiele" zur Pressekonferenz auf die Seebühne am Nepomukteich in Waldhausen. Die Artworkers, bestehend aus der gebürtigen Greinerin Cordula Feuchtner und Christian Böhm sowie Thomas Hader vom Gasthof Schlüsselwirt, veranstalten ab diesem Juli jährliche Seefestspiele an dem idyllischen Schauplatz. Als Eröffnungsstück führen sie die erfolgreiche Musical-Komödie DOLCE VITA & SCANDALE auf: mit heißen Rhythmen, Slapstick und viel Wortwitz wird die Österreichische Seele, wie sie liebt und raunzt, präsentiert.  

Zur Story: Eigentlich wollten Helga und Hermann Trdltschek einen entspannten Urlaub am Hausmeisterstrand von Lignano verbringen, wären da nicht eine exotische Strandschönheit und ein Mann im Anzug mit Aktentasche und gewissen Selbstmordabsichten. Und das Chaos nimmt seinen Lauf! 

Der Verein Artworkers Nepomuk(SEE)Festspiele freut sich auf zahlreichen Besuch und verspricht viel Spaß und jede Menge Sommerhits in traumhaftem Ambiente.

Hier geht's zum TIPS-Artikel!
Hier geht's zum MeinBezirk-Artikel!
Hier geht's zum OÖNachrichten-Artikel!

OÖ-Bauakademie baute auf Ruine Spilberg


Helmut Hager | Harald Kopececk | Herbert Pichler | Bgm. Christian Aufreiter
Franz Haslinger | Wilhelm Wolkerstorfer | Gerhard Neugschwadtner
Manfred Hinterdorfer | Robert Hofstadler

Im Rahmen der aktuell laufenden Burgbauwochen zur Sicherung der Ruine Spilberg waren auch Mauerlehrlinge und Ausbildner der OÖ Bauakademie behilflich. LEADER-Obmann Stv. Franz Haslinger hat Dank seiner guten Kontakte diese hilfreiche Unterstützung organisiert. „Wir brauchen die beste Ausbildung für unsere Lehrlinge! Sie sind die Führungskräfte von morgen!“ ist Franz Haslinger überzeugt. Wilhelm Wolkerstorfer, der Obmann der Freunde der Ruine Spilberg ist auch sehr erfreut über diese Initiative: „Die Bauakademie hat mit ihrem Einsatz einen großartigen Beitrag für die Erhaltung der Burgruine geleistet. Vielen Dank an die Verantwortlichen, an den Initiator, an die Unterstützer dieses Projekts und natürlich an die jungen Männer und ihre Ausbildner, die trotz großer Hitze mit hoher Begeisterung und Sachverstand am Werke waren.“ Auch Bürgermeister Christian Aufreiter und der Obmann der Bauakademie Bmst. Ing. Herbert Pichler und ihr Geschäftsführer Harald Kopececk überzeugten sich vom Fortschritt der Sicherungsarbeiten. Die Maurerlehrlinge hatten sichtlich Freude an dieser sinnvollen und nachhaltigen Tätigkeit und wurden auch kulinarisch von Obmann Wilhelm Wolkerstorfer und seinem Team bestens versorgt. Auch an neuen LEADER-Projekten wird nach der erfolgreichen Begehbarmachung des Burgturms mit LEADER-Mitteln gefeilt.  

Seite 1 - Seite 2 - Seite 3 - Seite 4 - Seite 5

       







LAG Perg-Strudengau,  A-4391 Waldhausen im Strudengau, Schlossberg 1/12, Tel. 07260 / 45255, Fax 07260 / 45255-4, info@pergstrudengau.at