HOME  l  NEWSLETTER  l  KONTAKT  l  IMPRESSUM  l  DOWNLOAD  l  INTERN


Saxen

S 5 - Mitterweg (ca. 3 km)
Sie verfolgen anfangs vom Mittelpunkt in Saxen aus dieselbe Richtung wie die Wanderwege „Waldhexrundweg“ und „Klamschlucht“. Bei der Wanderweggabelung jedoch halten Sie sich nach links und setzen Ihre Wanderung hinter dem Ort Saxen auf nur flachem Gelände in Richtung Klambachbrücke (Unterführung der Bundesstraße 3) fort. Die Unterführung der Bundesstraße bringt Sie anschließend über den Klambach und über Feldwege kreuz und quer durch fruchtbares Ackerland. Nach der Überquerung der nach Eizendorf führenden Straße kommen Sie in die Ortschaft Saxendorf. Saxendorf hatte ursprünglich 5 Häuser, 4 davon wurden nach dem Hochwasser 1991 umgesiedelt. Einer jedoch trotzt immer noch den kommenden Fluten. Nach Saxendorf über den Klambach, den Hochwasserdamm, vorbei am Paradieserl (Naturgärtnerei) zurück nach Saxen. Dieser Weg führt ausschließlich durch ebenes Gelände.


S 6 - Machlandweg (ca. 7,5 km)

Sie verlassen Saxen in nördlicher Richtung wie Wanderweg 4 bis zum Schluchteingang, jedoch gerade weiter über den Klambach (Blick auf Wehr, Rabenstein und Burg Clam) bis zur alten Bundesstraße. Diese ein Stück entlang bis B3, diese überqueren. Auf einem sehr wenig befahrenen Güterweg wandern Sie weiter, überqueren die Geleise der ÖBB und halten sich nach rechts. Auf einem Feldweg gelangen Sie nun in die Ortschaft Froschau, die-se Ortschaft hatte 10 Häuser welche nach dem Hochwasser 2002 umgesiedelt wurden, nur eine Kapelle ist geblieben. Etwas später nach Eizendorf, vorbei am Gasthof Kühberger (Tel. 07269/320) umrunden Sie diese nette Ortschaft. Nach einer starken Linkskurve gehen Sie geradeaus entlang der alten Naarn und stoßen auf Wanderweg 5, der Sie nach Saxendorf und zurück nach Saxen bringt.




S 7 - Höhenwanderweg (ca. 9 km)

Sie verlassen Saxen wie Wanderweg 1 und gelangen über den Reitberg zum Haus Lehbrunner „Hühnerkratzer“ und weiter nach 1km zum Haus Leonhardsberger „Schmelz“, wo Sie sich nach rechts halten. Nach etwa 1km haben Sie einen wunderbaren Ausblick über das ganze Machland bis hin zum Voralpenland. Von nun an geht es bergab. Bei der Weggabelung in Patzenhof können Sie wählen, wo Sie weiterwandern wollen. Entweder Sie entscheiden sich für den einfacheren Weg (Bahnhof Dornach), dann gehen Sie links weiter über Knappetsberg und hinunter nach Dornach und fahren mit dem Zug zurück nach Saxen. Der normale Weg geht aber weiter, indem Sie sich nach rechts halten und durch den Wald nach Wetzelsdorf gelangen. Beim sogenannten Fuxn-Eck gehen Sie rechts bis zur B3, diese ein Stück entlang in die Winkelbauernsiedlung. Dort links nach Hofkirchen, vorbei an der Stefflbauernkapelle über die Weinbergstraße zurück nach Saxen.

WANDERLUST TRIFFT GAUMENFREUDE

Wanderwege in Saxen.pdf

Tourismusinformation Saxen
Saxen 77, 4351 Saxen
+43 7269/355-14 Fax DW20
gemeinde@saxen.at
www.saxen.at

       







LAG Perg-Strudengau,  A-4391 Waldhausen im Strudengau, Schlossberg 1/12, Tel. 07260 / 45255, Fax 07260 / 45255-4, info@pergstrudengau.at