HOME  l  NEWSLETTER  l  KONTAKT  l  IMPRESSUM  l  DOWNLOAD  l  INTERN


Schwertberg

1) RUNDWANDERWEG MIT WELTSTEIN
ca. 4 Stunden, Streckenlänge ca. 11 km.

Ausgangspunkt: Ehemaliger Hundeabrichteplatz/Parkplatz Freizeitwiese - neue Aiststeg - linksseitig ein Stück der Aist entlang - über die Wiese Richtung Waldrücken - eine kurze Strecke durch den Wald - zum „Bauern zu Habersbach“. Von dort auf dem Güterweg - Bauernhof „Niedermayr“ - in den Wald entlang des Quellbaches - Burgruine Windegg. Ein Besuch der Burganlage lohnt sich. Steig zum ehemaligen GH Hochreiter - Straße überqueren - in den Wald hinauf - nach ca. 15 Min. Erreichen einer Wiese - Ausblick auf Ortschaft Winden - der rotweißroten Markierung folgen - wiederum in ca. 15 Min. Weltstein mit Gipfelkreuz - Eintragung ins Gipfelbuch möglich. Der Weltstein ist mit 478 m die höchste Erhebung der Marktgemeinde Schwertberg. Nach einer gemütlichen Rast auf den Bänken geht es weiter und Sie erreichen dann die Ortschaft Lina. Durch die Ortschaft Lina - herrlicher Ausblick bis zu den Alpen – Bauernhof „Saureiser“ - rechts über die Wiese - kurzes Stück durch den Wald - „Hackner zu Bach“ - Windeggerbach - ca. 200 m links ins Waldstück hinein - Ortschaft „Stegfeld“. „Aiserkreuz“ - Freilichtbühne Aiser - Hauptstraße überqueren - vorbei an „Villa Friedegg“  - Kaufhaus Kutsam - rechts in die Dietmar v. d. Aiststraße - entlang der Aist - Freizeitwiese - Ausgangspunkt und Ziel der Wanderung - Parkplatz/Freizeitwiese.

Der schönste Wanderweg, den Schwertberg zu bieten hat. Kein Schwierigkeitsgrad, jedoch 2 Steigungen im Wald sind zu bewältigen. Leichte Wanderschuhe empfehlenswert. Nur kurze Asphaltstrecken auf dem Wanderweg.

2) RUNDWANDERWEG SCHWERTBERG
ca. 3 Stunden, ca. 10 km. Kein Schwierigkeitsgrad, begehbar für jeden Wanderer.

Ausgangspunkt: ehemaliger Hundeabrichteplatz/Parkplatz Freizeitwiese - neuer Aiststeg - linksseitig der Aist entlang - Pappenfabrik Merckens. Von dort rechts - markierten Weg entlang - „Bauern zu Habersbach“ - Güterweg entlang bis zur Querstraße - links abbiegen - rechts „Gastall“- rechts abbiegen - Burgruine Windegg. „Kulturhaus Lichtenwagner“, wo ständig Ausstellungen stattfinden. In der schönen Gartenanlage befindet sich u.a. auch eine Kneippanlage. Richtung Windegg - links vor der Teichanlage - „Grabenhäuser“ - vor „Eisenbauer“ rechts - südlich Ortschaft Winden - „Stegfeld“ -“Aiserkreuz“ - Freilichtbühne Aiser, Theatertage Mai/Juni - durch Aiserpark - Schwertberg - Marktplatz mit Brunnen - Dietmar von Aiststraße - entlang der Aist - Freizeitwiese - Ausgangspunkt und Ziel der Wanderung - Parkplatz/Freizeitwiese

3) WANDERWEG HARTL
ca. 3 Stunden, ca. 9 km. Kein Schwierigkeitsgrad, begehbar für jeden Wanderer jeden Alters. Ca. 3 km Asphalt auf den Güterwegen.

Ausgangspunkt: ehemaliger Hundeabrichteplatz/Parkplatz Freizeitwiese - linksseitig der Aist entlang - Pappenfabrik Merckens- Brücke – queren der Landesstraße - im Wald nach Hartl – aus dem Wald kommend - Bauernhof „Gassenecker“ - Richtung Westen - Güterweg Hartl - rechts abbiegen. Güterweg zurück - Richtung Schwertberg - ca. 1 km zum Wald - nach ca. 300 m rechts in den Waldweg - Schwertberg - Landesstraße - Schloss - linksseitig entlang der Aist – Ausgangspunkt und Ziel der Wanderung - Parkplatz/Freizeitwiese

4) FITWANDERWEG
ca. 1½ Stunden, ca. 5,5 km

ehemaliger Hundeabrichteplatz/Parkplatz Freizeitwiese - linksseitig der Aist entlang - überqueren des Steges bei Fa. Reisinger/Josefstal - weiter im Wald - Güterweg Hartl queren - Doppl - Sommerhaus/ dort können Sie die Aussicht über Schwertberg genießen - Sommerhausstraße - rechts abbiegen - Schulgasse - vorbei an der Turnhalle - Aisttalstraße - queren der „Barta-Brücke“ - links in die Dietmar v. d. Aiststraße - entlang der Aist - Freizeitwiese - Ausgangspunkt und Ziel der Wanderung - Parkplatz/Freizeitwiese

5) TIPP LAUFSTRECKE
ca. 3,3 km

ehemaliger Hundeabrichteplatz/Parkplatz Freizeitwiese - rechts am neuen Gehsteiges Richtung Ortszentrum - vorbei am Schloss - „Barta-Brücke“ - Aisttalstraße - über Steg im Park - linksseitig der Aist entlang - queren der Hauptstraße - entlang d. Dietmar v. d. Aiststraße - linksseitig entlang der Aist - Freizeitwiese - Ausgangspunkt und Ziel der Wanderung - Parkplatz/Freizeitwiese.

ERLEBNISWEG KAOLINUM
Gesamt ca. 23 km

Der Verein KAOLINUM wurde im Jahr 2010 im Gemeindegebiet von Allerheiligen im Mühlkreis gegründet. Vereinsziel ist die Wissenssicherung unter Einbindung von Zeitzeugen sowie die Erstellung einer geschichtlich aber auch sozialökonomisch wertvollen Dokumentation. Diese soll in weiterer Folge die Basis für Projekte darstellen, welche in der Region von Bedeutung sein werden.

Die Errichtung eines detailgetreuen Schaustollens, welcher die harte Arbeitssituation unter Tage darstellt sowie unzählige Fotos, Arbeitsgeräte und Schriftstücke werden im Rahmen des geplanten Bergbaumuseums ausgestellt, um die Geschichte des Werkes, der Bergleute und der Knappenkapelle Kamig zu belegen.

Ergänzend dazu kommen Film- und Bilddokumente, welche die Industriegeschichte und die Arbeit im Bergbau verdeutlichen, zum Einsatz. Die Marktgemeinde Schwertberg – durch welche die Kamigbahn bis in den 80er Jahren führte – beteiligt sich an dem Projekt, mit dafür gestalteten Wanderungen. Dieses Projekt befindet sich derzeit noch in der Anfangsphase. Es ist jedoch geplant, dass ab Mitte 2013 neben den Wanderwegen ganze Wochenendpakete sowie Freizeit-Sport-Kulturpakete für Schulklassen oder Senioren etc. angeboten werden.

Kriechbaum Kamig Museum – Haldenbahn – Lina Weltstein – Windegg, Lichtenwagnerhaus, Ruine – Neue Welt – Kamig Aisthofen (Bahnstation/GH Gartner) – Schwertberg. – Kamig Josefstal (16,8 km) – Merckens – Niedermayr – Pfadfi nderplatz – Kriechbaum Museum

Kürzere Rundrouten sind als Varianten gekennzeichnet (strichliert). Der Themenpark Kaolinum, ein innovatives Tourismusinfrastrukturprojekt, befindet sich im Gemeindegebiet von Allerheiligen im Mühlkreis und führt entlang dem Bergbaugelände der Firma Kamig und verbindet die Ortschaft Kriechbaum mit Oberlebing. Die Bezeichnung Themenpark Kaolinum umfasst unterschiedlichste Themenschwerpunkte in Zusammenhang mit dem Kaolinbergbau.

Nähere Infos unter www.schwertberg.at oder www.kaolinum.at

WANDERLUST TRIFFT GAUMENFREUDE

Wanderkarte.pdf

KONTAKT:

MARKTGEMEINDE SCHWERTBERG
Schacherbergstraße 3, 4311 Schwertberg
+43 7262/61155 Fax +43 7262/62775
gemeinde@schwertberg.at
www.schwertberg.at

>> zurück zur Übersicht









































       




LAG Perg-Strudengau,  A-4391 Waldhausen im Strudengau, Schlossberg 1/12, Tel. 07260 / 45255, Fax 07260 / 45255-4, info@pergstrudengau.at